Ziel der 24 h für Rollimaus-Spendenfahrt

Rollimaus: Übersicht | Live-Bericht | Projektziel | Verein | Sponsoren


Ziel: Therapeutisches Liegefahrrad

Für die größeren Schüler wünscht sich der Rollimaus-Verein ein therapeutisches Liegefahrrad, welches individuell auch für Rollstuhlfahrer nutzbar ist. Der tiefe Einstieg zeichnet dabei das Rad besonders aus.

Leider kosten diese Spezialräder eine Menge Geld, nämlich 3775 €.

Happiness statt Handicap: TRIX, das Reha-Trike mit Fun-Faktor der Fa. Hase Bikes
Happiness statt Handicap: TRIX, das Reha-Trike mit Fun-Faktor der Fa. Hase Bikes
Bildquelle: Hase Bikes / Holger Wens

Das Projektziel therapeutisches Liegefahrrad sprang und sprach mich förmlich direkt an und ließ mich die letzten Monate nicht mehr los. Ich überlegte daher lange wie ich das Spendenziel von 3775 € möglichst erreichen könnte. In mir reifte nach und nach die Idee eine Spendenfahrt mit dem Rad zu organisieren.

Mein Ziel ist es nun, möglichst viele Sponsoren für mein Vorhaben zu gewinnen und dann in 24 Stunden möglichst viele Kilometer zu sammeln. Meine Sponsoren müssten sich im Vorfeld bereiterklären mir einen gewissen Sponsorbetrag je gefahrenen Kilometer (Cent/km) zu zahlen. Dann ist es an mir, über eine möglichst lange Distanz den Gesamtspendenbetrag so groß wie möglich ausfallen zu lassen.

Ich verfolge dabei einzig das Ziel den Spendenbetrag des therapeutischen Liegerads einzufahren – „einzig“ im Sinne von „ohne Hintergedanken“. Sollte mehr zusammenkommen, dann wäre das natürlich wunderbar! Dieses Geld würde ich dann dem Verein zur freien Verfügung, also ohne Projektvorgabe, übergeben. Es gibt sicher immer wieder hinreichend finanziellen Bedarf.

Jeder gespendete Euro landet beim Verein zur Förderung körperbehinderter und chronisch kranker Kinder und Jugendlicher!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Rollimaus